Jahresabschluss 2022

Nach einer leider wieder sehr kurzen Saison, haben wir gestern unseren Jahresabschluss 2021 gefeiert.
Wie im Jahr 2019 erstmals eingeführt, haben wir wieder unseren Vereinskönig/in ausgeschossen.

84.Schuss Krone: Christin Holland-Moritz
99. Schuss Zepter: Justina Jurochnik
122. Schuss Apfel: Jörg Holland-Moritz
248. Schuss linker Flügel: Jacky Holland-Moritz
398. Schuss rechter Flügel: Klaus Schröder 
472. Schuss Schwanz: Heidi Holland-Moritz
Zunge: Harald Hoffmann

v.l. n.r. Jörg Holland-Moritz, Justina Jurochnik, Christine Holland-Moritz, Harald Hoffmann, Klaus Schröder.
Jaqueline Holland-Moritz, Heidi Holland-Moritz, Christoph Hoffmann

506. Schuss Rumpf: Christoph Hoffmann

Somit löst Christoph, Jacky als Vereinskönigin ab und ist neuer König der Musikfreunde Spiel voran Menden – Hemer e.V. 2021/2022!

Wir wünschen nun all unseren Freunden, Vertragspartnern und Gönnern eine schöne Vorweihnachtszeit 🎅🎄

Musikalische Grüße 🎶 & bleibt gesund 🍀

Kultur gegen Einsamkeit (3)

Die Musikfreunde „Spiel voran“ Menden-Hemer besuchen Altenheime und sorgen für stimmungsvolle Momente

Von Annabell Jatzke ( IKZ 10.11.2021)

Hemer. Ihren letzten Auftritt in diesem Jahr bestritten die Musikfreunde „Spiel voran“ Menden-Hemer am Samstagnachmittag in der Felsenmeerstadt. Dabei handelte es sich um zwei Ständchen für die Senioren des AWO-Altenheimes und der Hermann-von der Becke-Stiftung. Dreizehn Musiker trafen sich zunächst an dem AWO-Altenheim, wo an mehreren Stellen vor den Häusern gespielt wurde. Die Bewohner waren begeistert von dem musikalischen Besuch und klatschten teilweise am offenen Fenster Beifall.

Mit Schwung ging es für die Musikfreunde „Spiel voran“ Menden-Hemer zum AWO-Altenheim, um die Bewohnerrinnen und Bewohnern eine Freude zu bereiten.

Weiter ging es danach zur Hermann-von-der-Becke-Stiftung. Hier wurde allerdings drinnen ein Platzkonzert gegeben. Im Atrium versammelten sich Bewohner, Angehörige und Pflegepersonal, um der Musik zu lauschen.

Buntes Potpourri aus Melodien

Die Musiker präsentierten unter bewährter Leitung von Christoph Hoffmann an beiden Altenheimen ein halbstündiges Programm, dabei erklangen die verschiedenen Facetten des Repertoires. Nachdem die Musik in der Corona-Pandemie lange Zeit ruhen musste, sind die Musikfreunde „Spiel voran“ froh, dass es langsam wieder etwas aufwärts geht. Der Probebetrieb läuft wieder und es gab auch schon wieder diverse Auftritte.

Am Wochenende vor den Hemeraner Ständchen besuchten die Musikfreunde bereits das Jochen-Klepper-Haus auf der Platten Heide in Menden, sowie das Haus Lore in Fröndenberg-Strickherdicke. Auch dort wurde sehr zur Freude der Bewohner jeweils ein Ständchen dargebracht. Dabei wurden die Musikfreunde schon sehnlichst von den Bewohnern erwartet.

Auch in der Hermann-von-der-Becke-Stiftung waren die Spielleute herzlich willkommen.

Durch die Pandemie war der Besuch in den Altenheimen lange Zeit nicht erlaubt. Umso mehr freuten sich die Senioren, dass man sie nicht vergisst und dankten mit einem Lächeln und Applaus.

Landeskampagne: Kultur gegen Einsamkeit

Der Besuch in den Pflegeheimen gehört zu der Landeskampagne „Kultur gegen Einsamkeit“. 1,3 Millionen Euro gegen die Einsamkeit in Wohneinrichtungen: So viel Geld stellt der nordrhein-westfälische Landtag für den guten Zweck zur Verfügung. Über den Landesverband können die Musikvereine, Chöre oder Instrumentalgruppen eine Aufwandsentschädigung für ihre Auftritte beantragen. Diese Initiative des Landtages setzt damit einen wichtigen Impuls gegen Einsamkeit in Wohneinrichtungen und unterstützt gleichzeitig die Amateurmusiker in Nordrhein-Westfalen.

Neue Mitglieder sind Herzlich willkommen

Natürlich würden sich die Musikfreunde „Spiel voran“ jederzeit über neue Mitglieder freuen. Interessierte sind zu den wöchentlichen Proben herzlich willkommen. Geübt wird immer donnerstags von 18:30 bis 21:30 Uhr in der Mendener Anne-Frank-Schule. „Gerne dürfen sich auch Interessierte auch vorab per eMail bei uns melden“, so Geschäftsführer Jörg Holland-Moritz.

Kultur gegen Einsamkeit (2)

Gastspiel in Pflegeheimen

Am gestrigen Samstag haben wir sehr viel Freude verbreitet. Als erstes brachten wir den Bewohnern des „Jochen Klepper Hauses“ in Menden (Platte Heide) ein musikalisches Ständchen. Im Anschluss ging es nach Fröndenberg-Strickherdicke zum „Haus Lore“. Auch hier wurden wir schon sehnlichst von den Bewohnern erwartet, die durch die Corona Situation natürlich lange Zeit keinen Besuch von außen empfangen durften. Manches 👁 blieb hier nicht trocken. Wir erhielten sogar musikalische Unterstützung an der großen 🥁. Nächsten Samstag geht es für uns nach Hemer, um auch dort einigen Bewohnern der Pflegeheime ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern 😍

    Geschäftsführer

    Jörg Holland-Moritz

    Telefon : +49 151 52607080
    eMail : info@spielvoran.de

      Kultur gegen Einsamkeit (1)

      Zeche Zollverein (Essen)

      Mitgliederbetreuer Schröder hatte alle Mitglieder, Freunde und Gönner geladen;
      – bereits im letztem Jahr –
      Die Pandemie machte ein Strich durch das Event
      Aber nicht mit Schröder!
      Am letzten Samstag wurde die Fahrt nachgeholt.

      30 wissbegierige Teilnehmer trafen sich am Vereinsheim zum gemeinsamen Frühstück. Gegen 11:00 Uhr gings dann mit dem Bus nach Essen. Dort wartete schon Kumpel Detlef, der uns ein unterhaltsames Programm auf dem oberirdischen Weg durch die Zeche bot. Hier gab es viel Wissenswertes, Erklärungen zu Sprichwörtern und nen paar Anekdoten aus alten Zeiten. denn Detlef war selbst über 40 Jahre auf der Zeche beschäftigt. Nach der einstündigen Führung konnten sich die Teilnehmer noch eine Weile auf dem Zechengelände informieren oder sich in der warmen Oktobersonne in den Außenanlagen der heimischen Gastronomie wärmen. Einig der Teilnehmer fanden noch Zeit für ein Gruppenfoto vor dem Förderturm. Um 15:30 Uhr fuhren wir dann zum Endpunkt der Tour, zu unserem Vereinsheim zurück. Dort warf Klaus Schröder noch den Grill an. Bei Wurst und Bier wurden noch ein paar schöne Gespräche geführt.

      Schöder hatte schon Ideen für weitere Fahrten im Kopf.

      Lasst Euch überraschen.

        Fachbereich Mitgliederbetreuung

        Klaus Schröder

        Telefon  : +49 2372 17055
        eMail      : klausschroeder58675@t-online.de

          UNESCO-Welterbe Zollverein

          Liebe Freunde guter Musik und Förderer der Musikfreunde Spiel voran Menden – Hemer e.V.,

          vor fast genau einem Jahr wollten wir das „UNESCO-Welterbe Zollverein besuchen.

          Corona – Corona—Am 31.12.2019 wurde der Ausbruch einer neuen Lungenentzündung mit noch unbekannter Ursache in Wuhan in China bestätigt.

          Naja, China ist ja weit weg, dachten bestimmt viele.

          Am 27.01.2020 wurde der erste Corona-Fall in Deutschland bestätigt. Mit dem weltweiten Ausmaß der Corona-Pandemie hat zu dem Zeitpunkt kaum jemand gerechnet.

          Mit der neuen 3 G-Regelung (Geimpft, Genesen, Getestet) kommen wir der Normalität einen Schritt näher und starten einen neuen Versuch.

          Das “UNESCO-Welterbe Zollverein“ soll unser Ziel sein.

          In Gruppen mit bis 20 Personen, wird uns der Weg der Kohle auf der Zeche erklärt und gezeigt. Während der Führung ist eine medizinische Maske zu tragen und die AHA-Regeln sind einzuhalten. Ein Testnachweis (plus Personalausweis) oder ein Impfnachweis (plus Personalausweis) (Impfpass, analog oder digital) oder eine Bescheinigung zur Genesung (plus Personalausweis sind am Treffpunkt bereit zu halten.  Nach der Führung nehmen wir uns Zeit zur freien Verfügung.

          Hier besteht die Möglichkeit, für einen Spaziergang über die Ringpromenade. Er zeigt uns das Ausmaß der Anlage und vermittelt unvergessliche Eindrücke von der größten Zeche der Welt. (Hier wurden Täglich 12.000 Tonnen Kohle gefördert)

          Ablauf:

          Reisetag:              

          • 1. Haltestelle Hemer ZOB Abfahrt um 0900 Uhr nach Menden, für die Teilnehmer aus Hemer
          • Eintreffen bis 09:30Uhr Samstag, den 23.10.2021 am Vereinsheim in Menden, Herman-Bauer-Straße 6. Hier wollen wir ein rustikales Frühstück einnehmen. Parkplätze stehen zu Verfügung.
          • Reiseverlauf: ca. 10:30 Uhr fahren wir mit dem Reisebus zur Zeche Zollverein (Fahrzeit 1Stunde 10 Minuten)
          • ca. 12:15 Uhr 2 parallel geführte Gruppen, geführte Tour (60 min) “Über Kohle und Kumpel“ Der Weg der Kohle auf der Zeche.
            Während der Führung gilt die Maskenpflicht und Abstandsregelung.
          • ca. 13:30 Uhr – 14:30 Uhr Zeit zur freien Verfügung, Spaziergang über die Ringpromenade.
          • ca. 14:30 Uhr – 15:30 Uhr Rückfahrt, die Fahrt endet am Vereinsheim nach Menden.
          • ca. 15:30 Uhr Grillen- Ende offen Abschluss Vereinsheim (5 € Kostenbeitrag für das Essen)

          Kosten:                 
          Für die Fahrt, Führung und Besichtigung des UNESCO Welterbes   Zollverein = 30,- € (Entfällt für die Teilnehmer, die sich 2020 angemeldet haben)

          Besonderes:      
          Die Überweisung des Kostenbeitrages von 30,- € auf das u. g. Konto, ist gleichzeitig die Anmeldung zu unserem Vorhaben.

          Anmeldungen:    
          Bis zum 18.09.2021 erforderlich!!!

            Fachbereich Mitgliederbetreuung

            Klaus Schröder

            Telefon  : +49 2372 17055
            eMail      : klausschroeder58675@t-online.de

              By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

              The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

              Close